Stilrichtung und Struktur - 1. Jiu-Jitsu-Verein Sachsen-Anhalt Stendal 1993 e.V.

Jiu-Jitsu Dojo Stendal
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Verein
Stilrichtung des Vereines
 
Der 1. Jiu-Jitsu-Verein Sachsen-Anhalt Stendal 1993 e.V. trainiert im Aiki-Jitsu-Stil.

Prof. I. K. Yamaue, Großmeister aus Japan, Träger des 10. Dan Yamaue Ryu Aikijitsu und Neffe des japanischen Kaisers ehrte beide Stendaler Sensei Steffi Gericke (6. Dan Jiu-Jitsu) und Karsten Ullrich (6. Dan Jiu-Jitsu) zu seinen persönlichen Schülern im Aiki-Jitsu.  

Prof. Yamaue, der in hoher Perfektion mit dem Ki (Lebensenergie) seine Technikvorführungen abschließt, hat in ganz Europa nur auserwählte Schüler und zwei davon in Deutschland.

Der Großvater von Prof. I. K. Yamaue war der Begründer des Aiki-Jitsu und Lehrer des legendären Meisters und Begründer des Aikido Morihei Ueshiba.

Karsten Ullrich (6. Dan Jiu-Jitsu) und Steffi Gericke (6. Dan Jiu-Jitsu) gingen seit Vereinsgründung im Jiu-Jitsu den Weg zum Aiki-Jitsu-Stil, welcher durch beide Meister den Schülern im Verein gelehrt wird.

Seit 2001 sind Steffi und Karsten gefragte Dozenten für ihren Aiki-Jitsu-Stil im In- und Ausland und können jederzeit, wenn es ihr Terminkalender zulässt, durch diverse Verbände und Stilrichtungen gebucht werden.
Struktur des Vereins


Der  
  
1. Jiu-Jitsu-Verein Sachsen-Anhalt Stendal 1993 e.V.  
   
ist der  

Deutsche Jiu-Jitsu Akademie e.V.,
der
International Jiu-Jitsu Academy e.V.,
angegliedert.
Zusätzlich ist unser Verein, als einziger Deutscher Verein, Mitglied der
International Bujutsu University.
In diesem Leitfaden unseres Vereines findest du all das, was in unserem Verein als Grundlagenwissen gelehrt wird.
Es ist ein schöner Begleiter, welchen du für die theoretischen Prüfungen zum Nachlesen benötigst.
Auf knapp 40 Seiten erfährst du u.a. etwas über die Vereinsgründung, Dojo-Ordnung und Dojo-Etikette, die geschichtliche Entwicklung des Jiu-Jitsu, etwas über das Bushido und vieles mehr.
Auch japanische Begriffe werden erläutert und bildlich dargestellt.
So fällt das intensivere lernen zu Hause einfacher.
Erhältlich ist dieser Leitfaden für alle Vereinsmitglieder.






Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü